gymnaestrada-5.jpg

Die Eröffnungsfeier für die nächste, die 16. Welt-Gymnaestrada, findet zwar erst am Sonntag, 7. Juli 2019 statt. Bereits Mitte 2017 müssen aber die GK.19-Verantwortlichen dem LOC Dornbirn (lokales Organisationskomitee) die ersten Gruppeninteressen sowie die Nominationen für die FIG-Gala melden. Ende 2017 erwartet das LOC die Meldungen für die Gruppen- und Stadtvorführungen, die Grossgruppenvorführungen, den Schweizer Abend und ob der Schweizerische Turnverband (STV) mit einer Grossgruppenvorführung beim «Dornbirn Special» (2015 in Helsinki: «Midnight Sun Special») vertreten sein möchte.

 

Freitag, 31. März 2017 (diese Frist ist leider abgelaufen)

Bist du an einer Teilnahme mit deinem Verein oder deiner Riege/Gruppe an der 16. Welt-Gymnaestrada 2019 in Dornbirn (AUT) interessiert? – Dann fordere noch heute die Interessenmeldung an. Diese ist bis am Freitag, 31. März 2017 an die Gymnaestrada-Kommission 19 (GK.19) einzureichen.

Die erste Interessenmeldung ist zwar noch unverbindlich. Gut zu wissen ist aber: Gruppen ohne eingereichte Interessenmeldung können für Dornbirn 2019 später nicht mehr berücksichtigt werden. Selbstverständlich geht die GK.19 aber davon aus, dass jede Interessenmeldung einigermassen fundiert ist.

 

Samstag, 23. September 2017

Am Samstag, 23. September 2017 findet die erste nationale Informationsveranstaltung statt. Zu diesem Anlass werden nur Gruppen eingeladen, welche ihre Interessenmeldung fristgerecht bis am 31. März 2017 an die GK.19 eingereicht haben. Am Anlass im September werden die Unterlagen für die definitive Anmeldung der Gruppen (noch ohne namentliche Meldung der Turnenden) abgegeben. Die definitive Gruppenanmeldung hat dann bis am 30. November 2017 zu erfolgen.

 

Die GK.19 ist personell besetzt

Seit April 2016 laufen hinter den Kulissen die ersten Vorbereitungsarbeiten für den kommenden Grossanlass in Österreich. Die Gymnaestrada-Kommission 2019 ist personell wie folgt besetzt: Reto Hiestand (Präsident, bisher), Hans Kölbener (Vizepräsident, neu), Kurt Zemp/Heinz Kühne (Ressort Technik I und II, bisher), Monika Seiler (Ressort Finanzen, neu), Stefan Bosshard (Ressort Logistik, bisher), Jacqueline Müller (Ressort Assistenz/Protokoll, bisher), Peter Friedli (Ressort Marketing+Kommunikation, bisher) und Priska Hotz (Ressort Administration, neu). – Nun geht es darum, die verschiedenen Fachgruppen personell zu besetzen.