gymnaestrada-5.jpg

Ab sofort kann das gesamte Detail-Programm (offizielle Weltgymnaestrada-Programmpunkte und Rahmenprogramm) zum jeweils aktuellen Stand hier abgerufen werden.

 

 

Am Samstag/Sonntag, 15./16. Juni 2019 mussten in Aarau die Gymnaestrada-Protagonisten der Stadtvorführungen und die Turnenden vom Jugend-World-Team in die Turnhosen steigen. Im ETF-Rahmen absolvierten sie ihre Premieren. – Die Erwartungen wurden erfüllt, dem Publikum gefiel es, trotz dem Regen.


Die fünfte und sechste Gymnaestrada-Premiere, nach Grenchen, Widnau, Freiburg (alle Gruppen) und Biel (Schweizer Abend), fanden im ETF-Rahmen in Aarau statt. Am ersten ETF-Samstag, auf der gleichen Bühne beim Bahnhof Aarau, dort wo zwei Tage vorher eine Delegation vom ETF Biel/Bienne 2013 die STV-Zentralfahne an das Aargauer OK übergab, präsentierten sich die sechs Turnriegen, die zwischen dem 7. und 13. Juli 2019 im Vorarlbergerland die Stadtbühnen rocken wollen. Der geniale Platz mit der Stadtbühne hinter dem Bahnhof war extrem gut mit Zuschauenden belegt, ein Durchkommen war nicht einfach.

 

 

Stadtbühne

 


Klingende (englische) Namen und Melkstühle
Zwei Stunden lang unterhielten die sechs STV-Stadtvorführungsriegen mit insgesamt 140 Turnerinnen und Turnern das aufmarschierte Fachpublikum: «The Rhythm of Water» (Jugi ‒ Geräteriege Bad Ragaz); «The Bubbles Girls»; «Hopp Schwiiz» (Oldies, Swiss gymnastic Group); «There is no gymnast like an old gymnast» (Suisse Gym Team); «Acrobatic, Fun&Sex appeal» (Stage Divers) sowie die «Secret of Appenzeller» (Akroniʼs) präsentierte sich von ihrer besten (Turn-)Seite.

 

Die Jugend aus Bad Ragaz ‒ ähm ‒ «The Rhythm of Water», präsentierte ihr Können am Schulstufenbarren und auf den Bodenmatten. Hinter den «The Bubbles Girls» steckten grosse Bälle und ein farbiges Tenu, ganz dem Motto der 16. Welt-Gymnaestrada folgend: «Come Together – Show your Colours!».

 

Ganz viel Swissness und Schweizer-Klischees werden die «Hopp-Schwiiz»-Oldies ennet der Grenze verbreiten und verturnen. Weder die Schweizer Fahnen noch die Melkstühle fehlten im rassigen Programm der 42 gymnaestradaerprobten Turnenden. Das «Swiss Gym Team» stellte sich dem Publikum in Jodlerklubformation vor und liess sich von der Bühnensprecherin mit «There is no gymnast like an old gymnast» vorstellen. Nach einer kurzen Jodlersequenz wurde es rockig auf der Stadtbühne. Die Berner Männerturner waren alles andere als hüftsteif. Die Gymnastik- und Aerobic-Elemente wurden mit Leichtigkeit vorgetragen.


Hinter dem Namen «Stage Divers» verbergen sich junge Turner/-innen, die eine hervorragende Turnbasis besitzen und auch schaumässig (Tanz, Gesang, Mimik, Gestik) einiges drauf haben. Die Lachmuskeln der der Zuschauer/-innen wurden arg strapaziert. Mit den in Turnkreisen bekannten Akroniʼs ging es nahtlos und rustikal weiter. Zwei elegante Geräteturnerinnen ergänzen die Turngruppe bei ihren «Naturbarren»-Einlagen, den halsbrecherischen Pyramidenformen sowie dem Klamauk «Secret of Appenzeller».

 

«Ein ideales Werkzeug …»
Gymnaestrada-Insider vor Ort waren klar der Meinung, dass die Stadtvorführungen in Aarau das hohe Niveau der bisherigen Premieren halten konnten. «Was ich auf der Bühne gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Schön zu erleben ist, wie sich Jung und Alt ergänzen. Stadtvorführungen sind ein, nein sind das ideale Werkzeug um das Turnen einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Das haben wir hier heute optimal gesehen», so Rolf Weber (Chef FG Stadtvorführungen).

 

 

Grosse Bühne für das STV-Jugend-«World-Team»
An der 16. Welt-Gymnaestrada 2019 in Dornbirn (AUT) findet das in Helsinki (FIN) 2015 erstmals angebotene «World-Team» seine Fortsetzung. Das «World-Team» ist eine internationale Grossgruppenvorführung für Turnende aus der ganzen Welt. Das Training erfolgt individuell bzw. wird innerhalb der Delegationen selbständig organisiert und durchgeführt. Das STV-Jugend-«World-Team» wurde dem Team «Blau» zugeteilt und wird seine Auftritte am Dornbirn Special (Mittwoch) sowie am Donnerstag im Rahmen von Grossgruppenvorführungen haben.

 

Bevor es aber so weit ist, präsentierten die über 50 Turnenden am Sonntag, 16. Juni, im Rahmen der Jugend-Schlussfeier, ihr nach Vorgaben einstudiertes STV-Jugend-«World-Team»-Programm. Immer im Wissen, dass an der Welt-Gymnaestrada weitere 1350 Turner/-innen mit ihnen auf dem Rasen stehen und turnen werden. «Die Jugendliche haben ihre Präsentation auf der grossen ETF-Bühne super hinter sich gebracht. Bei der Choreo haben wir für das ETF noch kleine Anpassungen gemacht. Wir waren heute nicht ganz komplett, einige standen noch im Wettkampfeinsatz. Die Gruppe ist motiviert und freut sich nun auf Dornbirn», äusserte sich Agnes Meier (Büron, Chefin FG STV-Jugend-«World-Team»).

 

Impressionen zu den Premieren der Stadtvorführungen und dem STV Jugend World Team findest du hier.

 

Text und Fotos: Peter Friedli

 

Die letzten Premieren stehen vor der Tür. Alle Auftritte finden anlässlich des Eidgenössischen Turnfestes 2019 in Aarau statt. Schau vorbei!

 

Die Details findest du hier:

 

Samstag, 15. Juni - Stadtvorführungen

 

Sonntag, 16. Juni - STV Jugend World Team

 

Sonntag, 23. Juni - Grossgruppe

 

 

Am 23. Juni 2019, 17.50-19.00 Uhr, wird das Schweizer Fernsehen SRF zwei eine Teilaufzeichnung der Premiere des Schweizer Abends ausstahlen.

Welche Schweizer Gruppe ist wann und wo im Einsatz?

 

pdfDefinitive Zeitpläne SUISSE2.09 MB

 

 

Das gesamte Programm wird zu gegebener Zeit auf der offiziellen Webseite des LOC Dornbirn aufgeschaltet. Hier geht's zur Webseite.